Grizzlies unterliegen dem Tabellenführer

Am vergangenen Freitag stand das erste Heimspiel der Grizzlies an, es ging gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter EHC Netphen 08. Die Netphener wurden Ihrer Favoritenrolle gerecht und konnten die Partie mit 10:3 für sich entscheiden.

Schon ab der ersten Minute konnten die Gäste das Spieltempo bestimmen. Die vielen Strafen, vor allem zu Beginn der bisherigen Partien machten es den Grizzlies besonders schwer ins Spiel zu kommen. So auch in diesem Spiel. Es dauerte gerade einmal 1:49min, da erzielten die Gäste das 1:0 in Überzahl.

Im weiteren Verlauf stand das Tor von Eva Schmachtenberg fast unter Dauerbeschuss. Den Grizzlies gelang es zu selten eigene Akzente nach vorne zu setzen und so ging das erste Drittel mit 4:0 an Netphen.

Im zweiten Drittel erzielten die Netphener nach nur 1:12min das 5:0. Im weiteren Verlauf kamen die Grizzlies besser ins Spiel und generierten eigene Torchancen, von denen sie dann auch zwei nutzen konnten. Das Mitteldrittel endete mit 2:2 zum Pausenstand von 6:2.

Im letzten Drittel konnten die Netphener wieder stärker aufspielen und erzielten vier weitere Treffer, die Grizzlies hingegen konnten nur noch einen Treffer markieren. So ging dieses Drittel mit 4:1 an die Gäste, zum Endstand von 10:3. Alles in allem eine verdiente Niederlage, aber das Ergebnis ist etwas zu hoch ausgefallen.

Traurige Nachricht an diesem Abend: Marc Schäfer zog sich eine schwere Schulterverletzung zu und wird den Grizzlies für längere Zeit fehlen. Außerdem erwischte es unseren 1. Assistenten Steve Goldacker, der mit gebrochenem Finger ins Krankenhaus musste. Somit fallen den Grizzlies jetzt vier Stammspieler aus. Auf diesem Weg gute Besserung!

Ungeachtet dessen haben wir eine gute Mannschaft! Und jetzt heißt es am Freitag (25.11) beim nächsten Heimspiel die ersten Punkte einzufahren! Also kommt vorbei und unterstützt die Mannschaft. Bully ist um 20:15, Einlass ab 19:30 Uhr. Der Eintritt ist wie gewohnt FREI!

 

Kommentar verfassen