Grizzlies holen fünften Sieg in Folge!

Die Grizzlies bleiben weiter im Aufwind. Das 8:7 (5:4/1:1/1:2/1:0) n.P. gegen die 1b aus Herne war bereits der fünfte Sieg in Folge für die Kaiserstädter, die damit weiterhin ungeschlagen im Jahr 2017 bleiben.

Dabei war der Start der Grizzlies alles andere als erfolgversprechend. Bereits nach nur fünf Minuten lag die krankheitsgeschwächte Mannschaft aus Aachen mit 0:2 zurück. Doch die Aachener ließen sich nicht beirren und glichen die Partie in Minute 8. und 9. schnell wieder aus. Nur 20 Sekunden später gelang es den Gastgebern erneut den Führungstreffer zu markieren. Diesen konnten die Grizzlies erneut ausgleichen und gingen nur wenig später erstmals mit 4:3 in Führung. Kurz vor der Drittelpause erzielten beide Teams jeweils noch einen Treffer zum 5:4 Pausenstand für die Aachener Grizzlies.

Im zweiten Drittel fiel lediglich ein Treffer auf beiden Seiten. Überschattet wurde das Drittel von einem heftigen Kniecheck gegen unseren Spieler Pierre Sivel. Pierre musste mit einer schweren Knieverletzung ins Krankenhaus. Auf diesem Weg gute Besserung und eine schnelle Genesung!!!

Zu Beginn des dritten Drittels konnten die Grizzlies ihre Führung auf 7:5 ausbauen. Im weiteren Verlauf bekamen drei Aachener Spieler eine Disziplinarstrafe, darunter zwei Verteidiger. Das brachte die Defensive der Grizzlies nochmal ins Wanken. So gelang es Herne in der 49. und 50. Minute die Partie auszugleichen. Es ging ins Penalty-Schießen.

Hier zeigte Aachens Torhüter Rene Klein noch einmal eindrucksvoll was für ein starker Rückhalt er an diesem Abend für seine Mannschaft war und hielt alle drei Penaltys. Auf Aachener Seite konnte einzig Max van Hees verwandeln; damit ging der Extrapunkt verdient nach Aachen.

Am kommenden Sonntag (12.02) kommt die Zweitbesetzung aus Troisdorf in die 100,5 Arena. Bully ist um 20:15 Uhr. Wir hoffen auf Eure zahlreiche Unterstützung!

Kommentar verfassen