Zweites Spiel, zweiter Sieg

Die Grizzlies konnten sich am Sonntagabend mit 9:3 (2:2/3:0/4:1) beim Neusser EV 1b durchsetzen.

Ein weiteres Mal gelang den Grizzlies ein guter Start; bereits in der 6. Minute konnte die Mannschaft durch einen Überzahltreffer in Führung gehen. Doch nur zwei Minuten später gelang den Gastgebern der Ausgleich. Und es kam noch dicker, in eigener Überzahl gelang den Neussern die 1:2 Führung. Woraufhin die Aachener nur fünf Minuten vor Drittelpause einen Konter verwandelten. Die Neusser hatten im ersten Drittel deutlich mehr Spielanteile, doch die Defensive der Grizzlies stand gut. So ging es mit einem 2:2 in die erste Pause.

Im zweiten Drittel hatten die Grizzlies deutlich mehr Spielanteile, jedoch konnte die Mannschaft diesen Vorteil zunächst nicht in Tore umsetzen. Es dauerte bis zur 32. Minute, bis die Aachener mit 3:2 erneut in Führung gehen konnten. In der letzten Minute des zweiten Spielabschnittes gelangen den Grizzlies innerhalb von 30 Sekunden zwei Treffer zum 5:2 Pausenstand.

Im letzten Spielabschnitt kochten die Gemüter etwas hoch, doch die beiden Unparteiischen hatten die Partie im Griff. So gab es auf beiden Seiten einige Strafzeiten. In der 50. Spielminute fiel das 6:2 gerade als eine Strafe gegen Neuss zu Ende gegangen war. Die Gastgeber hatten von da an nicht mehr viel entgegenzusetzen und so fielen die Treffen sieben und acht. Die Neusser verkürzten kurz daruf durch einen sehenswerten Rückhandschuss nochmals auf 8:3. Vier Minuten vor Ende der Partie setzten die Grizzlies mit dem 9:3 den Schlusspunkt.

Alles in allem ein verdienter Auswärtssieg. Die Grizzlies bewiesen den größeren Siegeswillen und nehmen drei Punkte mit nach Hause. Am kommenden Freitag geht es nach Herne zum Vizemeister der vergangen Saison. Bully ist um 20 Uhr am Gysenberg.

Kommentar verfassen