Interview mit Eva Schmachtenberg

Es gibt mal wieder Neuigkeiten von der Ersten Mannschaft der Aachener Grizzlies.

Wir haben mit Eva Schmachtenberg gesprochen und ihr ein paar Fragen gestellt. Eva ist 37 Jahre alt, 175 cm groß und spielt in der Saison 2020/2021 im Tor.

Was machst du außer Eishockey spielen?

Eva: Skaterhockey spielen. Außerdem arbeite ich als Controllerin und bin ehrenamtlich im Tierheim tätig.

Was fasziniert dich am Eishockey?

Eva: Definitiv die Geschwindigkeit. Da läuft für Torhüter alles auf Autopilot wenn es richtig rund geht. Außerdem die Zusammenarbeit im Team, einer alleine kann nichts ausrichten.

Wie lange spielst du schon Eishockey?

Eva: Seit mittlerweile 18 Jahren. Damals eher zufällig im Hobbybereich bei der Unimannschaft der Aachener Hochschulen angefangen und von da aus dann weiter zu den Grizzlies.

Welches ist deine Lieblingsposition?

Eva: Goalie. Sehr zur Belustigung meiner Mitspieler kann aber auch nichts anderes. Goalie ist halt ein eigener Sport, da kann man jeden Feldspieler fragen, der schon einmal im Tor stand.

Warum spielst du (ausgerechnet) für die Grizzlies?

Eva: Hat geographische Gründe; ich wohne nunmal in Aachen.

Wie schätzt du die kommende Saison ein?

Eva: Als erstes hoffe ich natürlich, dass die Saison halbwegs regulär stattfinden kann. Das Team kann mehr als es letzte Saison meistens gezeigt hat. Wenn wir das aufs Eis bringen könnten, sind die meisten Gegner bezwingbar.

Welches Ziel hast du mit den Grizzlies?

Eva: Mit der Mannschaft möchte ich das zur Verfügung stehende Potential voll ausnutzen. Mein persönliches Ziel ist es Spielzeit zu erarbeiten und der Mannschaft einen stabilen Rückhalt zu bieten.

Welches ist dein Lieblingsteam in der DEL?

Eva: Die Löwen Frankfurt, die hoffentlich in naher Zukunft wieder in der DEL spielen werden.

Kommen wir zum Ende, was müssen wir sonst noch über dich wissen?

Eva: Man sagt mir für einen Goalie wäre ich eigentlich recht normal. Und nein, ich bin nicht mit dem ehemaligen Rektor der RWTH verwandt.

Eva wir bedanken uns für das Gespräch mit dir und wünschen dir mit deinem Team viel Erfolg für die kommende Saison.

Eva: Bitteschön! Hat mich sehr gefreut mit euch zu sprechen und ich hoffe, dass ich den Lesern einen kleinen Einblick geben konnte.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.