Autor: Nils Pleiss

Grizzlies mit Arbeitssieg

Am gestrigen Sonntag konnten die Grizzlies, die Gäste aus Dinslaken mit 3:2(1:1/0:0/2:1) bezwingen. Damit überwintern die Grizzlies auf dem 3. Tabellenplatz.

Bereits nach sechs Minuten konnten die Grizzlies eine Unachtsamkeit der Gäste zur 1:0 Führung nutzen. Die Kaiserstädter hatten mehr vom Spiel, machten sich aber mit schlechtem Passspiel das Leben schwer. Das rächte sich, in der 13. Minute als die Kobras in Überzahl den Ausgleich erzielen konnten. In den letzten fünf Minuten des Drittels schafften es die Grizzlies durch eine Strafe 5+20 gegen Dinslaken(Check von hinten) erneut in Überzahl zu spielen, diese Überzahlgelegenheit ließen die Grizzlies ungenutzt.

Im mittleren Spielabschnitt waren die Grizzlies abermals überlegen, doch konnte die Mannschaft dies nicht nutzen um erneut in Führung zu gehen. Zahlreiche Chancen konnten nicht verwandelt werden. Die Gäste beschränkten sich zu dieser Zeit aufs Kontern. Die guten Torhüterleistungen verhinderten im zweiten Drittel auf beiden Seiten weitere Treffer.

Nach nur einer Minute im letzten Spielabschnitt erzielten die Kobras erneut in Überzahl den Führungstreffer. Es dauerte bis zur 50. Spielminute ehe der umjubelte Ausgleichstreffer erzielt werden konnte. Jetzt warfen die Gastgeber noch mal alles nach vorne, um die drei Punkte in Aachen zu halten. In den letzten 10 Spielminuten konnten die Grizzlies noch einmal mit schnellem Spiel kontern. Es blieb jedoch spannend da einige Torchancen ungenutzt blieben. Und tatsächlich gelang den Grizzlies nur 55 Sekunden vor dem Ende der  erlösende und letztlich verdiente Siegtreffer.

VIELEN DANK an alle Zuschauer und Helfer für die tolle Unterstützung. Wir wünschen allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch. Weiter geht es im Neuen Jahr am 13.01.2018 in Moers und am 21.01.2018 geht es in der 100,5 Arena gegen den Herner EV.

Grizzlies gewinnen in Wiehl

Vergangenen Samstag konnten sich die Grizzlies beim Auswärtsspiel in Wiehl mit 3:2 (0:1/2:1/1:0) durchsetzen. Damit sicherten sich die Kaiserstädter den vierten Sieg im fünften Spiel und belegen aktuell den 3. Tabellenplatz.

In einer schnellen und ausgeglichenen Begegnung erwischten die Wiehler zunächst den besseren Start. Folglich gelang den Penguins in der 5. Minute der 0:1 Führungstreffer. Im weiteren Verlauf war es ein ausgeglichenes Drittel mit wenigen Strafen und so ging es mit einem 0:1 in die Drittelpause.

Die Grizzlies kamen dann jedoch sehr gut aus der Kabine und erspielten sich sofort mehrere gute Tormöglichkeiten. Zudem konnten sie sich einige Male im gegnerischen Drittel festspielen. Dementsprechend erzielten Sie in der 32. Minute den verdienten Ausgleich zum 1:1. Nur wenig später gelang sogar der zwischenzeitliche Führungstreffer zum 2:1. Knapp vor Ende des zweiten Drittels konnten die Penguins, durch einen Fehler in der Defensive der Aachener, den 2:2 Ausgleich erzielen.

Im dritten Spielabschnitt gelang den Grizzlies wiederum der bessere Auftakt. In der 46. Spielminute konnten Sie durch einen Überzahltreffer erneut in Führung gehen. In den letzten zehn Minuten gerieten die Grizzlies drei Mal in Unterzahl, konnte dies aber dank toller Torhüterleistung ohne Gegentor überstehen. Und so nehmen die Aachener verdient drei Punkte mit nach Hause.

Am kommenden Sonntag (17.12.) kommt die Zweitbesetzung des ERV Dinslaken in die 100,5 Arena. Bully ist um 18:30, der Einlass ist ab 18 Uhr. Kommt vorbei und unterstützt die Mannschaft!!! Der Eintritt ist wie immer frei.

Grizzlies mit Kantersieg!

Am vergangenen Sonntag konnten die Grizzlies einen deutlichen Heimsieg feiern. Sie schlugen Diez-Limburg mit 26:1 (7:0/12:1/7:0).

Die Kaiserstädter wurden Ihrer Favoritenrolle gerecht und führten bereits nach 8 Minuten mit 5:0. Das Tor der Diez-Limburger stand unter Dauerbeschuss. Es fielen noch zwei weiter Treffer in diesem Drittel und so ging es mit 7:0 in die erste Drittelpause.

Auch im zweiten Drittel waren die Grizzlies den Gästen spielerisch deutlich überlegen. Dies spiegelte sich auch in Toren wieder, zum Ende des zweiten Drittels stand es 19:1. Einziges Manko war das Gegentor.

Im letzten Spielabschnitt blieben die Grizzlies wieder fehlerfrei und konnten genau wie im ersten Drittel sieben Treffer erzielen, zum Endstand von 26:1.

Am kommenden Samstag geht es für die Grizzlies nach Wiehl, dort erwartet Sie eine der stärksten Mannschaften in dieser Saison. Bully ist um 17 Uhr.

Erste Niederlage für Grizzlies

Im dritten Spiel -am vergangenen Freitag- mussten die Grizzlies Ihre erste Niederlage hinnehmen. In einem hart umkämpften Spiel unterlagen Sie dem Herner EV 1b mit 2:4 (1:1/1:0/0:3)

Die Gastgeber aus Herne erwischten den besseren Start und gingen in der 5.Minute in Führung. Es war ein ausgeglichenes Drittel mit einigen Torchancen auf beiden Seiten, doch beide Torhüter waren an diesem Tag in sehr guter Verfassung. Es dauerte bis zur 20. Minute ehe die Grizzlies durch einen Überzahltreffer ausgleichen konnten. Mit diesem 1:1 ging es in die erste Drittelpause.

Im zweiten Drittel kamen die Grizzlies noch besser ins Spiel und konnten sich zahlreiche gute Torchancen erarbeiten, welche aber leider ungenutzt blieben. In der 31. Minute gelang den Grizzlies die verdiente 2:1 Führung. Mit dem Aufschwung des Tores im Rücken spielten die Grizzlies zielstrebig in Richtung Herner Tor und konnten sich häufig im gegnerischen Drittel festspielen.

Den letzten Spielabschnitt begannen die Aachener in Unterzahl, da es zum Ende des zweiten Drittels noch eine Strafe gegen die Grizzlies gab. Das Herner Powerplay machte an diesem Abend den Unterschied. So gelangen den Hernern in der 41. und 51. Minute zwei Überzahltreffer zum zwischzeitlichen 2:3. Doch die Grizzlies steckten nicht auf und attackierten weiter. 1:30 Minute vor Schluss verlies der Aachener Torhüter zu Gunsten eines sechsten Feldspieler das Spielfeld, doch leider brachte dies nicht den gewünschten Erfolg und so konnten Herne zum 2:4 ins leere Tor einnetzen.

Am kommenden Sonntag kommt nun das Ligaschlusslicht Diez-Limburg in die 100,5 Arena. Bully ist um 18:30 Uhr, kommt vorbei und unterstützt die Mannschaft.

Zweites Spiel, zweiter Sieg

Die Grizzlies konnten sich am Sonntagabend mit 9:3 (2:2/3:0/4:1) beim Neusser EV 1b durchsetzen.

Ein weiteres Mal gelang den Grizzlies ein guter Start; bereits in der 6. Minute konnte die Mannschaft durch einen Überzahltreffer in Führung gehen. Doch nur zwei Minuten später gelang den Gastgebern der Ausgleich. Und es kam noch dicker, in eigener Überzahl gelang den Neussern die 1:2 Führung. Woraufhin die Aachener nur fünf Minuten vor Drittelpause einen Konter verwandelten. Die Neusser hatten im ersten Drittel deutlich mehr Spielanteile, doch die Defensive der Grizzlies stand gut. So ging es mit einem 2:2 in die erste Pause.

Im zweiten Drittel hatten die Grizzlies deutlich mehr Spielanteile, jedoch konnte die Mannschaft diesen Vorteil zunächst nicht in Tore umsetzen. Es dauerte bis zur 32. Minute, bis die Aachener mit 3:2 erneut in Führung gehen konnten. In der letzten Minute des zweiten Spielabschnittes gelangen den Grizzlies innerhalb von 30 Sekunden zwei Treffer zum 5:2 Pausenstand.

Im letzten Spielabschnitt kochten die Gemüter etwas hoch, doch die beiden Unparteiischen hatten die Partie im Griff. So gab es auf beiden Seiten einige Strafzeiten. In der 50. Spielminute fiel das 6:2 gerade als eine Strafe gegen Neuss zu Ende gegangen war. Die Gastgeber hatten von da an nicht mehr viel entgegenzusetzen und so fielen die Treffen sieben und acht. Die Neusser verkürzten kurz daruf durch einen sehenswerten Rückhandschuss nochmals auf 8:3. Vier Minuten vor Ende der Partie setzten die Grizzlies mit dem 9:3 den Schlusspunkt.

Alles in allem ein verdienter Auswärtssieg. Die Grizzlies bewiesen den größeren Siegeswillen und nehmen drei Punkte mit nach Hause. Am kommenden Freitag geht es nach Herne zum Vizemeister der vergangen Saison. Bully ist um 20 Uhr am Gysenberg.

Grizzlies mit gelungenen Saisonstart

Die Grizzlies gewinnen vor toller Kulisse Ihr erstes Meisterschaftsspiel mit 7:1 (3:0/1:1/3:0). Gegner am vergangenen Sonntag war der EHC Troisdorf 1b.

Dank des großen Kaders von 20 Spieler und 2 Torhütern konnten die Kaiserstädter von Beginn an mit hoher Laufbereitschaft das Spielgeschehen bestimmen. Nach nur 4 Minuten gingen die Grizzlies in Führung. Wegen der guten Defensivarbeit der Aachener Grizzlies gelang es den Troisdorfern nur durch Fernschüsse das Tor von Sebastian Krach zu attackieren, welche den jungen Torhüter vor keine allzu große Herausforderung stellten. Die Grizzlies wiederum konnte einige Male gefährlich vor das gegnerische Tor gelangen und so erzielten Sie in der 10. und 14. Minute die Treffer zwei und drei.

Im zweiten Drittel war das Spiel sehr zerfahren durch viele Strafzeiten und Spielunterbrechungen. So fielen auch beide Tore in Überzahl. Den Anfang machten die Grizzlies in der 27. Minute zum 4:0. Doch nur drei Minuten später gelang den Gästen Ihr erster und einziger Treffer an diesem Abend.

Die Grizzlies starteten so mit einer 4:1 Führung in den letzten Spielabschnitt. In diesem waren die Kaiserstädter den Gästen abermals deutlich überlegen. In der 43. Minute gelang den Gastgebern nach sehenswertem Solo das 5:1. Im weiteren Verlauf erzielten die Grizzlies noch zwei weitere Treffer in der 49. und 58. Minute. Alles in allem ein gelungener Einstand.

An den nächsten beiden Wochenenden geht es für die Grizzlies auf Auswärtsfahrt. Am 19.11. in Neuss (Bully 20 Uhr) und am 24.11. geht es zum Herner EV (Bully 20 Uhr). Beides sehr anspruchsvolle Gegner. Bis wir dann am 03.12. das nächste Heimspiel gegen den derzeitigen Tabellenletzten Diez-Limburg in der 100,5 Arena bestreiten werden.

Saisoneröffnung

Heute geht es in der „U16 – Landesliga“ für unsere U16 um die Tabellenführung. Um 18:15 Uhr geht es vor heimischer Kulisse gegen den EC Bergisch Land. Und am nächsten Sonntag (12.11.) startet unsere 1. Mannschaft mit ihrem ersten Heimspiel in die neue Spielzeit.

Kommt vorbei und unterstützt die Mannschaften. Es lohnt sich!!!

Vorbereitung der 1. Mannschaft

Am kommenden Samstag geht es für die 1. Mannschaft zum ersten Mal in der neuen Saison aufs Eis. Die Mannschaft wird im benachbarten Geleen trainieren. In Aachen geht das Training voraussichtlich am 26.09 los. Direkt im Anschluss wird es drei Vorbereitungsspiele geben.

29.09.2017 um 20 Uhr in Neuss
01.10.2017 um 20:15 in Aachen gegen Neuss 1b
08.10.2017 um 18 Uhr in Moers

Über Eure Unterstützung würden wir uns sehr freuen.

Außerdem sind die Spieltermine aller Nachwuchsmannschaften jetzt auf der Website einsehbar, sowie weiter Information über Verein, Mannschaften und Spieler. Viel Spaß beim Erkunden.

Saison 2017/2018

Die Vorbereitungen für die kommende Saison sind im vollen Gange!

Hier ein paar Infos zum Spielbetrieb in der neuen Saison 2017/2018:

  • U19 Landesliga (Einfachrunde)

GSC Moers
Herner EV
ESC Darmstadt
Bergisch Gladbach
Grefrather EG
Königsborner JEC
Aachener EC
Lippe-Hockey-Hamm

8 Mannschaften, 14 Spiele

  •  U16 Landesliga (Doppelrunde) als Spielgemeinschaft mit Wiehl

EC Bergisch Land
Grefrather EG
EC Lauterbach
ESV Bergisch Gladbach
Königsborner JEC
Spielgemeinschaft Aachen/Wiehl

6 Mannschaften, 20 Spiele

Neuerung: In den beiden Altersklassen U19/U16 wird ab kommender Saison im 3-Punkte System (wie bei den Senioren) gespielt. D.h bei Gleichstand nach 60 Min. Penalty, 3 Schützen ohne Eisbereitung.

  • 1. Mannschaft, Bezirksliga (Gruppe 2) mit:

1. Wiehl 1b
2. Herne 1b
3. Dinslaken 1b
4. Neuss 1b
5. Moers
6. Dietz Limburg 1b
7. Ratingen 1b
8. Troisdorf 1b
9. TuS Wiehl 1b

Einfachrunde bis Saisonende (16 Spiele).

Hier der Spielplan der 1.Mannschaft

Die anderen Spielpläne werden so bald wie möglich veröffentlicht. Auf eine tolle und faire Saison!!!